Alltägliche Gedanken
Blogger: Morgenthau11
Private Blogs

Alltägliche Gedanken sind individuelle Perspektiven und Reflexionen auf Welt im weitesten Sinne – seien es aktuelle Geschehnisse und Phänomene oder (ihre) Deutungs-, Interpretations-, und Bewertungs-Begriffe und -Mechanismen unserer Gegenwart, seien es historische oder zukünftige Ideen oder Konzepte, seien es Denkwege oder Denkarten, die (bereits) aus der Zeit gefallen sind.

Alltägliche Gedanken sind Vorgänger von Essays, Kommentaren oder Kolumnen; es sind Stücke, die vielleicht noch nicht ganz zu Ende gedacht, noch nicht recht vollendet sind, aber gewissermaßen gerade dahin streben wollen. Ihre Alltäglichkeit ist nicht ihre Gewöhnlichkeit, oder die Täglichkeit des Tagebuches, sondern ihr Ursprung und Anlaß.

Und schließlich – in ihrer absoluten Individualität mögen Alltägliche Gedanken ein Widerhall des Allgemeinen, des So-Seins sein.

In diesem Sinne sind Alltägliche Gedanken insbesondere als Einladung gemeint, als Einladung zum Weiterspinnen, Drehen und Wenden, zum Widersprechen, Ergänzen …

aufgenommen
10. März 2017

Bewertung


Du kannst Blogs nur bewerten, wenn du eingeloggt bist!

aktualisiert
24. März 2017

Ranking

Platz 134
+163


zusammen mit 2 weiteren Einträgen

Kleine Einfälle – Februar 2017

Was hilft ein Argument, das die Leute kalt läßt? Paul Feyerabend, Wider den Methodenzwang
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 14 Tagen veröffentlicht

Begegnungen in Amerika 1

Dinner bei der Lobster Lady, Cape Coral, Florida, Februar 2017 Der Geräuschpegel in der Lobster Lady war immens. Die Lobster Lady ist gerade angesagt, auf einen Tisch wartende Paare, Freunde innen und außen stehend und lautstark redend. Der Platz [...]
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 14 Tagen veröffentlicht

Shoppen und Gücklich Kaufen – ein [...]

Neulich auf einer Fahrt durch Hamburg: „Wir gehen nicht Shoppen, Wir kaufen uns glücklich!“ Zunächst einmal suggeriert der Ausspruch einen Zustand des Glücklichseins, der durch „Kaufen“ erreicht werden könne. Ohne in eine Diskussion, was [...]
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Nachtfahrten – Briefe II

Verehrte Frau Degen, noch harre ich, zugegebener Maßen, in neugieriger Erwartung auf Ihre Überlegungen zu meiner These des Tausches von Freiheiten und Abhängigkeiten für eine selbstverordnete Anspruchs- und Bedürfnislosigkeit. Angesichts der [...]
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Kleine Einfälle – Januar 2017

Was nützen mir die Elementarteilchen, wenn ich mich vor Verzweiflung aufhängen will. Paul Feyerabend, Interview mit Rüdiger Safranski in Rom
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Kleine Einfälle – Dezember 2016

Wege entstehen dadurch, daß wir sie gehen. Hans Kudszus, Jaworte, Neinworte
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Postfaktisches Zeitalter – ein [...]

Wir lebten – so könne man feststellen – neuerdings im „postfaktischen Zeitalter“; – was alles gleich so ein Zeitalter ist. Weithin gilt eine Zeitalter-Typisierung als eine Verallgemeinerung, die beansprucht, in ihrem Begriff die Essenz [...]
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Nachtfahrten – Briefe I

Verehrte Frau Degen, eine These aus unserem kürzlich geführten, hoch schätzenswürdigen Gespräch läßt mich nun doch nachhaltig nicht ruhen und beschert mir das eine oder andere Kopfzerbrechen in langen Nächten. Deshalb erlaube ich mir, auf [...]
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Anfangen

Ein Anfang weiß es am Ende nicht besser. (Peter Härtling, Im Schnee, Edition Toni Pongratz, 2016)   In jeden Anfang projezieren wir vor dem Anfang das Ende. Wir bedingen den Anfang mit der Erwägung, gar Beurteilung des Endes. Und doch, der [...]
auf Alltägliche Gedanken weiterlesen
vor 4 Monaten veröffentlicht