Anhora
Blogger: Anhora
Private Blogs

Gedanken und Denkanstöße, Reiseberichte und Fotografie

aufgenommen
15. Oktober 2017

Bewertung


Du kannst Blogs nur bewerten, wenn du eingeloggt bist!

aktualisiert
25. Februar 2018

Ranking

keine Teilnahme

Funkentraum

Ach, wenn das Feuer mehr als Holz und die Winterhexe da droben verschlingen würde. Wenn man Kummer, Sorgen, Fehler und Angst auch auf den Scheiterhaufen legen könnte. Wenn man einen neuen Versuch hätte, immer am Funkensonntag. Das wär was. [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 7 Tagen veröffentlicht

Falsche Erwartung

Heute beim Friseur: Eine Wasserstoffblondine mittleren Alters, die sonst hier zusammenkehrt oder Kaffee bringt, tritt heute hinter mich und greift mir in die Haare. „Was soll ich machen?“ gurrt sie und grinst mich im Spiegel an. Darf die jetzt [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 16 Tagen veröffentlicht

Tapetenwechsel

  Nach den pompösen Kirchen, Basiliken und Kathedralen in Rom backen wir nun wieder kleinere Brötchen: Hier die Loretokapelle bei Wolfegg im Nachmittagslicht. Ein bisschen italienisch bleibt es trotzdem: Der Name verweist auf Loreto in Ancona, [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 28 Tagen veröffentlicht

Cats

Am Largo di Torre Argentina ereignete sich einer der berühmtesten Mordfälle der Welt: 23 Messerstiche töteten das Opfer an den Iden des März im Jahr 44 vor Christus. Seine letzten Worte waren der Legende nach: „Et tu, Brute“ – „Auch du, [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Ochsenauge im Kirchendach

Was für ein Koloss: das Pantheon. Es entstand in der Antike und begann sein Dasein als Tempel für alle möglichen Götter. Später wurde es zur christlichen Kirche umfunktioniert und der heiligen Maria und allen Märtyrern geweiht. Der mächtigste [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Autoschau auf römischen Straßen

Nicht nur in Rom, aber eben auch in Rom ist der Straßenverkehr eine Sache für sich. An unübersichtlichen, vielspurigen Kreuzungen zum Beispiel gibt es kein Zaudern – man fährt einfach rein. „Wenn du wartest, wartest du immer“, grinst [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Zwischenstationen

Bei unseren Streifzügen durch Rom ruhen wir gerne in einer Kirche aus. Man kann nicht glauben, wie viele monumentale und pompös ausgestattete Kirchen und Basiliken einfach so am Straßenrand liegen. In den Flaniermeilen stehen die Türen weit [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Das Te Deum

Am Silvestertag sitzen wir im Petersdom und warten darauf, dass der Vespergottesdienst beginnt. Links von mir nestelt eine niedliche kleine Nonne mit ihrem Handy herum, verschickt WhatsApps, steht auf und filmt, telefoniert, eine Italienerin. Sie [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Essen wie Gott in Italien

Unser Freund fährt heute mit uns aus Rom heraus. Es geht etwa 30 km westwärts und wir sind am Meer. Wir betreten ein Restaurant direkt am Strand, hier gibt es nur Fisch und Meeresfrüchte, frisch gefangen. Stefano hält eine kurze Besprechung mit [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Das Leben der neuen Römer

Stefano bringt uns zu sich nach Hause. Er wohnt in einem 6-Familienhaus am Stadtrand von Rom, alle Parteien sind von Familienmitgliedern bewohnt: Stefano, Maamma, Schwester, Bruder, Onkel, Cousin. Das sei normal in Italien. Er zeigt uns stolz den [...]
auf Anhora weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht