Becherwürfel
Blogger: Aliverable
Private Blogs

Becherwürfel ist mein eigenes kleines Fleckchen Internet. Hier wird über alles gebloggt was mich bewegt. Vor allem aber über politische Themen oder auch über persönliche Themen. Regelmäßige Artikelserien gibt es hier ebenso wie zwei mal pro Woche mein neustes Foto zu einem bestimmten Thema.

aufgenommen
22. April 2016

Bewertung


Du kannst Blogs nur bewerten, wenn du eingeloggt bist!

aktualisiert
25. Januar 2017

Ranking

Platz 114
-2


zusammen mit 3 weiteren Einträgen

Trumps Krieg mit den Medien

Ich weiß nicht ob ihr diesen Kampf mit den Medien von Donald Trump dem US-Präsidenten mitbekommen habt. Der Ton ist in jedem Fall sehr verschärft und die Lage angespannt. Dabei ging es letztendlich nur um die Zuschauerzahlen bei der [...]
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 2 Tagen veröffentlicht

Kirchenruine Wachau #3

  Der Beitrag Kirchenruine Wachau #3 erschien zuerst auf Becherwürfel.
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 3 Tagen veröffentlicht

Mein persönlicher Spendenmarathon

Kennt ihr diese Spendengalas im Fernsehen wo wild gewordene Moderatoren alles versuchen um den Zuschauern irgendwie Geld aus der Tasche zu leiern? Ein kleiner Anruf und das Gewissen ist beruhigt und der Geldbeutel um 50 Cent ärmer. Das ist das [...]
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 4 Tagen veröffentlicht

Kirchenruine Wachau #2

  Der Beitrag Kirchenruine Wachau #2 erschien zuerst auf Becherwürfel.
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 10 Tagen veröffentlicht

Es ist Krieg in Europa. Empört euch!

Es ist Krieg in Europa – Empört euch! So ging früher mal ein Spruch aus der Friedensbewegung, die wir heute mehr bräuchten den je. Es ist Krieg und er findet direkt vor unserer Haustür statt. Niemand empört sich! Krieg in Europa gegen [...]
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 10 Tagen veröffentlicht

Was ist eigentlich Sexualassistenz?

Neulich war in der Welt Online über Sexualassistenz zu lesen: Grüne fordern Sex auf Rezept für Pflegebedürftige. Auch andere Medien sprangen auf den Zug auf. Wie zu erwarten löste auch das wieder Empörung aus. „Sex auf Rezept? Bekommt man [...]
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 11 Tagen veröffentlicht

Politik ist überall und wir sind die Politik

Häufig höre ich von Menschen „ich bin unpolitisch“, oder „Politik interessiert mich nicht“. Ich sage: sollte es aber. Andernfalls trifft man schnell Fehlentscheidungen. Es ist Freitag. Schnell noch in den Supermarkt und einkaufen. [...]
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 12 Tagen veröffentlicht

Gibt es ein Lebensmotto?

Als Kind hatte ich mal so etwas wie ein Lebensmotto – „Lebe jeden Tag als könnte es dein letzter sein“. Dann ist mir aufgefallen, dass irgendwie jeder meiner Mitschüler dieses Motto für sich entdeckt hat und ich fand es irgendwie blöd. Es [...]
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 13 Tagen veröffentlicht

Thügida – Legida – läuft oder läuft nicht?

Leipzig atmete erleichtert auf als sich die Nachricht verbreitete, dass es in Zukunft keine regelmäßigen Veranstaltungen von der neurechten Legida mehr geben wird. Doch das ist wohl nur die halbe Wahrheit. Auf der Facebookseite von Thügida/ wir [...]
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 14 Tagen veröffentlicht

4 Gründe das Bloggen aufzugeben und die [...]

Es gibt viele Gründe warum man mit dem Bloggen anfängt. Aber mindestens genauso viele warum man mit dem bloggen wieder aufhört. Ich habe schon viele Blogs kommen und gehen sehen. Einige davon haben mir wirklich gut gefallen. Hier die Gründe [...]
auf Becherwürfel weiterlesen
vor 16 Tagen veröffentlicht

Ähnliche Blogs

Kisimba – Welcome to life !!

Ich erzaehle in meinem Blog vom Auswandern, wie das Leben in Texas so ist, was wir jeden Tag erleben und wieso es auch nach 5 Jahren noch ein Abentuer ist. Ich erzaehle, wie wir an den Herausforderungen wachsen …

Ellen’s Blog

Ellen’s Blog

Eine (Trans-)Frau berichtet über ihren Weg in den richtigen Körper, Leben und ins Glück. Dabei behandelt sie nicht nur Themen über Transsexualität, sondern auch über andere Dinge wie Bildbearbeitung und Do-It-Yourself-Projekten.

MutterKutter

MutterKutter

Wir sind vier Frauen aus Kiel. Alle zwischen 29 und 39. Wir kannten uns zwar schon über Ecken vor der Schwangerschaft, entweder durch unsere Jobs oder über Freunde –zu tun hatten wir allerdings höchstens als Facebookfreunde was miteinander, also: nicht viel. Die Schwangerschaften haben uns zusammengeführt. Wir haben uns wiedergefunden oder gefunden. Zum Beispiel kichernd auf den Matten der Geburtsvorbereitung, das große Aaaaa tönend. Aus vier schwangeren Bekannten wurden vier befreundete Mütter. Innerhalb von fünf Wochen kamen unsere Kleinen auf die Welt. Die wöchentlichen ausschweifenden Cafédates haben wir dann in unsere Wohnzimmer verlegt. Wir staunen heute gemeinsam über unsere Babies, trösten uns gegenseitig, wenn die Kleinen brüllend den nächsten Entwicklungsschub durchmachen oder tauschen uns rund um die Themen Impfung oder beste Sonnencreme aus.

Aus vier Workaholics wurden vier Vollzeitmütter. Wir alle konnten uns nicht vorstellen, dass man mit einem Säugling tatsächlich selten zum Putzen oder Einkaufen kommt oder dass man über die Windelinhalte spricht. Heute wissen wir: das war etwas großmaulig. Und, ja, wir reden auch über Babykacke. Uns ist heute klar: der Job Mutter ist nicht vergleichbar mit dem einer Journalistin oder Optikermeisterin. Eine Rolle, in die wir alle hineinfinden mussten. Eine Rolle, die anfangs vielleicht etwas holprig war – die jetzt aber die größte und schönste unseres bisherigen Lebens ist. Und an der wir euch gerne teilhaben lassen möchten.