Blogger: Doublefive
Private Blogs

Federn lassen und dennoch fliegen… (von Double five)
Humorvolle Gedanken und Erkenntnisse aus der Generation 55plus zu Themen wie Genuss, Mensch und Tier, Gesundheit und vieles mehr

aufgenommen
5. April 2015

Bewertung


Du kannst Blogs nur bewerten, wenn du eingeloggt bist!

aktualisiert
29. September 2016

Ranking

keine Teilnahme

Das Anti-Rezept – Finger weg!

Achtung! Dieses Rezept ist keineswegs zur Nachahmung empfohlen. Es war ja nicht verdorben oder so, aber der Gaumen hatte sich auf frische neue kulinarische Eindrücke gefreut – und wurde enttäuscht. Warum sich Aufmerksamkeit beim Kochen lohnt… [...]
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 11 Tagen veröffentlicht

Parmesan-Tarte mit Tomaten – gemogelt

Ein pikanter Käsekuchen Backen ist nicht meine Leidenschaft, ich weiß gar nicht, ob ich Kuchen überhaupt backen kann… noch nie ausprobiert. Auch Mürbeteig herstellen ist nicht gerade meine Stärke. Deshalb hab ich bei dieser Parmesan-Tarte [...]
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 11 Tagen veröffentlicht

Tomaten-Bulgur mit Kräutern und Gewürzen

Tomaten, Tomaten, Tomaten Es gibt bis Ende September so viele reife und wohlschmeckende Tomaten zu kaufen, mittlerweile in vielen verschieden Züchtungen und Farben. Das sind für die Tomatenliebhaberin wunderbare Wochen. Meine Tomaten von der [...]
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 28 Tagen veröffentlicht

Garnelen-Dim-Sum aus dem Bambuskörbchen

Hier nun folgt das Rezept meiner Dim-Sum (kleine Nudelteigtaschen mit WanTanTeig), die ich nach meinem Kauf der Bambus-Dampfgarer gleich ausprobieren wollte. Und gedünstetes Gemüse wollte ich testen. Ob es überhaupt oder [...]
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Ein neuer Bambus-Dampfgarer in meiner Küche

Warum ein Dampfgarer aus Bambus? Es gibt reichlich Begriffe, die das einfache Teil aus der asiatischen Küche benennen: Steam-Basket, Bambus-Dämpf-Korb, Bambusdämpfer. Ich hatte schon seit einiger Zeit dieses Teil im Sinn, wollte es gerne einmal [...]
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 1 Monat veröffentlicht

Perlhuhnbrust mit Gemüse und [...]

Ein weiteres Low Carb Experiment Nachdem ich morgens durch den Bauernladen in der Nähe gestromert bin, hatte ich eine reiche Ausbeute an heimischen Gemüsen im Korb – was halt die nahen Felder so hergeben. Unter anderem erstand ich einen [...]
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Gambas mit Estragonsauce und Bruschetta

Resteessen vom Sommerfest Am Wochenende hatten wir eine Menge Freunde zum Sommerfest zu Gast, es gab das ein und andere zu feiern und infolgedessen zu Essen und zu Trinken:  Klassisch Würstchen vom Grill, für die Vegetarier Lachs und Gambas aus [...]
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Ich könnt´ schon wieder grillen

Einsortiert unter:Geschichten im Miniformat
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Der Mond ist aufgegangen …. sing…..

Wunderbar…..Einsortiert unter:Dies und das, Lies mal: Artikel
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

Und sie werden doch noch rot!

Nein, nicht die Wangen, die Tomaten werden rot, wer hätte das bei so viel Regen für möglich gehalten. Morgen gibt es ein kleines Erntedankfest mit den ersten roten Gesellen. Die anderen lassen noch auf sich warten….   Ein Update: 3 Tage [...]
auf Der Blog 55plus weiterlesen
vor 3 Monaten veröffentlicht

Schreib einen Kommentar

Ähnliche Blogs

PAL-Blog

Der PAL-Blog ist genau so lebensnotwendig wie Millionen andere persönliche Blogs. Es geht querbeet um alle Themen, die mir im täglichen Leben begegnen, darunter Kinder, Softwareentwicklung und Kochen.

Aus meinem Leben

In diesem Tagebuch berichte ich über mein Alltagsleben. Was mich bewegt, ärgert, freut, all dies und noch manch Anderes bringe ich hier „zu Papier“.

Fringe

Fringe

Hier geht es nicht ums Kochen, um Fitness oder Mode. Hier geht es um alles ein bisschen. Um Gedankenspiele. Darum, sich Schwächen oder Stärken einzugestehen, peinliche Anekdoten zu erzählen oder mit euch zu teilen, was mich gerade total umhaut oder einfach nur beschäftigt.
Perfektion durch Imperfektion – Ich kann nicht bestreiten, dass das ganz gerne mal mein Motto ist. Meinen Pony zum Beispiel trage und liebe ich seit zehn Jahren heiß und innig, egal ob schräg oder gerade. Derzeit ist er eigentlich gerade geschnitten- aber eigentlich ist mir das auch egal. Es dauert mir doch zu lang, ihn studenlang zu föhnen, zu glätten oder die Spitzen mit einer Nagelschere nachzuschneiden. Wo kämen wir denn da dann hin?
Meiner Meinung nach muss man sich mit Banalitäten nicht so lang aufhalten. Aber in ernsten Situationen sehe auch ich ein, dass Perfektion auf dem Plan steht. Dann strenge ich mich an und gebe alles. Dieser Spagat begleitet mich so quasi jeden Tag und ich habe Lust, darüber zu schreiben. Deshalb nennt sich mein personal Blog „fringe“, englisch für „Pony“- als Metapher für den Balanceakt zwischen Perfektion und Imperfektion.