Henrik Geyer – Spiritualität und Inspiration
Blogger: Bolter
Kultur Blogs

Der Autor und Künstler Henrik Geyer stellt seine Bücher und Bilder vor. Er schreibt in seinem Blog Spireo über Themen wie Philosophie, Spiritualität, Inspiration, das Schreiben von Büchern. Es geht oft um Glück und Achtsamkeit als die Hauptfaktoren für körperliche und geistige Gesundheit.

aufgenommen
27. Oktober 2015

Bewertung


Du kannst Blogs nur bewerten, wenn du eingeloggt bist!

aktualisiert
23. April 2017

Ranking

keine Teilnahme

Treue

Nur wo die Liebe blüht, da reift die wahre Treue, sonst schließt der kurze Traum mit einer langen Reue. Theodor Körner   Der ist selig zu begrüßen, der ein treues Herze weiß! Mir ist wohl bei höchstem Schmerze, denn ich… Weiterlesen Treue [...]

Zitate und Aphorismen .. Liebe – höchstes [...]

Das heißt Leben und Liebe eins sein lassen, daß die Liebe das Leben ist und das Leben die Liebe. Georg Büchner   Die Liebe ist der Lohn der Liebe. John Dryden   Ich möchte Bündigeres, Einfacheres, Ernsteres; ich möchte mehr… Weiterlesen [...]

Zitate und Aphorismen .. Lobpreis der Liebe

Liebe ist leuchtend wie das Morgenlicht und schweigsam wie das Grab. Paul Heyse   Zu leben, ohne zu lieben, ist kein richtiges Leben. Nimm dem Leben die Liebe, und du nimmst ihm sein Vergnügen Moliere   Was ist alles, was… Weiterlesen Zitate [...]

Zitate und Aphorismen .. Männer begehren … [...]

Mögen die Männer zittern, die nur die Hand einer Frau gewinnen und nicht zugleich die ganze Leidenschaft ihres Herzens! Nathaniel Hawthorne   Die Männer dienen den Frauen auf Knien; wenn sich sich erheben, gehen sie davon. William M. Thackeray [...]

Test 0403

Test 0403 The post Test 0403 appeared first on Henrik Geyer - Spiritualität, Philosophie und Literatur.

Die materialistische Logik bleibt innerhalb des [...]

Die materialistische Logik bleibt immer innerhalb ihres eigenen Verständnisses. Das Andere begreifen kann sie nicht, denn sie hält ja nur sich selbst für möglich. Die materialistische Sichtweise ist allumfassend und steckt bereits in unserer [...]

Die Dinge der Welt sind geronnener Geist

Die Welt ist ohnehin der Gedanke an eine Welt. Die Dinge der Welt sind geronnener Geist, denn alles ist Geist. Sie sind fest gewordene Gedanken. Die Gedanken werden fest, indem sie viel gedacht werden. Wohlgemerkt – nicht von uns Menschen.… [...]

Gott ist das Unergründliche

Gott ist das uns Unergründliche. Die Quelle allen Seins. Wir versuchen es zu ergründen, aber wir können es nicht. Oft können wir nicht einmal wahrnehmen, wo es ist, dieses Göttliche. Vieles erscheint so trivial. Der Tisch. Der Stuhl … dann… [...]

Ist das Ich gefangen, in seiner eigenen Welt der [...]

Wenn der Gedanke der Ursprung des Seins ist, und das Ich die Quelle der individuellen Welt … Bedeutet das, das Ich sei eingeschlossen … in seiner eigenen Welt der Kreation? Nein. Eingeschlossen kann man nicht sagen, denn das Ich resultiert… [...]

Das Wesen der Wahrnehmung ist, einen Gedanken [...]

Es ist das Wesen meiner Philosophie, dass ich den Gedanken als die Quelle allen Seins ansehe. Was ist ein Ding wenn nicht letztlich der Gedanke daran? Eine Wahrnehmung hat erst einmal mit Denken zu tun … Eine Wahrnehmung ist eine… Weiterlesen [...]