Industrie 4.0 – Was kommt auf uns zu?
Blogger: ThorstenMueller
Job Blogs

Sicher haben Sie auch schon dieses Schlagwort irgendwie in den Medien schon vernommen. Bei einigen Mitbürgern ist dieser Begriff mit Angst behaftet und fürchten um ihre Arbeitsplätze, welche im Zuge der nächsten industriellen Revolution wegrationalisiert könnten. Dagegen sind die technikbegeisterten Freaks diesen neuen Technologien zu Recht sehr aufgeschlossen und sehen die positiven Aspekte dieser Veränderung. Aber was ist die Industrie 4.0 genau? Vielfach wird diese Bezeichnung auch in Zusammenhang mit Digitalisierung, künstliche Intelligenz und Robotik gebracht. Schauen wir kurz bei Wikipedia nach, so wird dies wie folgt im Wesentlichen definiert: [1] Die industrielle Produktion soll mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt werden. Technische Grundlage hierfür sind intelligente und digital vernetzte Systeme. Mit ihrer Hilfe soll eine weitestgehend selbstorganisierte Produktion möglich werden: Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren in der Industrie 4.0 direkt miteinander [1]. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für uns?
Letzte Woche besuchte ich die interessanten und empfehlendswerten Informatiktage in Zürich, welche eine Vielzahl von spannenden Vorträgen und Workshops anboten. Der breitgefächerte Themen umfassten Bereiche wie Künstliche Intelligenz, Einsatz von Drohnen, Robotik, Automatisierung und Digitalisierung. Natürlich kamen auch die spielerische Programmierung für jüngere Teilnehmer und lehrreiche Führungen für Erwachsene und Jungebliebenen nicht zu kurz.
Ein Vortrag welcher mich besonders begeisterte beschäftigte sich mit der künstlichen Intelligenz, die z.B. autonom Daten (z.B. Autokennzeichen) erfasst, diese intelligent auswertet und interpretiert. Das Besondere daran ist das selbstlernende System, welches seine Aufgabe zunehmend optimal erfüllt und dabei seine Fehlerquoten weitgehend minimiert.
Ein weiteres Beispiel welches unseres alltäglichen Leben zukünftig revolutioniert ist das selbstfahrende Automobil der Zukunft. Sicherlich wird dies innerhalb von 10 Jahren unsere Realität bestimmen. Anstatt ein eigenes Auto zu besitzen und zu fahren können wir dann bequem per App uns ein Mobilitätspaket (einschliesslich autonomes Fahrzeug) bestellen. z.B. Kosten pro (mit)gefahrenen Kilometer oder z.B. Prepaid für 1000 km. Leider wird dies für einige Berufsgruppen schmerzliche Konsequenzen haben. Denn wer braucht dann noch einen Taxifahrer, Versicherungsfachmann, Automechaniker, Autoverkäufer?
Was bitte schön hat dieser „Ausflug“ in die Welt von morgen mit Teilzeitarbeit zu tun? Ganz einfach wir werden durch die technologischen Entwicklungen grundlegend unsere Arbeitswelt ändern müssen. Deshalb werden andere Beschäftigungsformen weiter zunehmen, auch die Teilzeitarbeit.

Herzliche Grüße vom Team
teilzeit-arbeiten.ch

[1] Quelle Wikipedia 2017

aufgenommen
26. Juni 2017

Bewertung


Du kannst Blogs nur bewerten, wenn du eingeloggt bist!

aktualisiert
26. Juni 2017

Ranking

keine Teilnahme

Ähnliche Blogs

Überleben mit einem Teilzeitjob – aber wie?

Überleben mit einem Teilzeitjob – aber wie?

Es ist gar nicht so einfach ohne Vollzeitjob über die Runden zu kommen. Viele arbeiten freiwillig im Teilzeitjob andere allerdings nicht. Das Gehalt bei Teilzeit ist natürlich weniger, durch geschicktes Kombinieren allerdings mit alternativer Beschäftigungsformen kann wieder das volle Einkommen generiert werden.

Klar gibt es genauso viele Lebensbiographien wie Motive. Wer Glück hat ist finanziell gut situiert, sei es durch Erbschaft, Börsenspekulation oder eines Lottogewinns, sodass eine geringfügige Beschäftigung, falls gewünscht völlig ausreicht. Bei den Anderen jedoch sieht die Situation völlig anders aus. Wie könnten die anderen Alternativen aussehen?

Der Klassiker ist natürlich der Teilzeitjob und das Start-up-Unternehmen. Der Vorteil dabei ist, falls die Geschäftidee nicht funktioniert hat man auf jeden Fall noch ein kleines Einkommen.

Natürlich können auch 2 Jobs gleichzeitig ausgeführt werden.Logischerweise geben ½ und ½ geben auch 1.

Für Familien mit Kindern gibt es nämlich eine andere Möglichkeit: Beide arbeiten etwa 60% und teilen sich die Kindererziehung. Nebenbei sparen sie das Geld für die Kinderbetreuung, welches auch nicht gerade unerheblich ist.

Teilzeit bietet aber auch Vorteile für Studenten und Rentner. Studenten können während dem Studium sich noch ihr Budget aufbessern während rüstige Senioren nicht nur sich etwas hinzuverdienen sondern auch ihr Wissen und ihre Erfahrungen weitergeben können.

demherzenfolgen

DemHerzenfolgen wendet sich an Menschen, die sich in ihrem Job unglücklich fühlen und endlich frei ihrem inneren Ruf folgen wollen. Hier erhältst du effektive mentale und wirtschaftliche Tools für den Übergang, um deine Berufungen zu leben und frei zu sein.

Online Geld verdienen – Seriöse Heimarbeit für alle

Online Geld verdienen – Seriöse Heimarbeit für alle

Suchen Sie eine Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen ?
Wir stellen Ihnen einer der besten Infoprodukte vor auf unserer Webseite.
Wichtige Informationen für ein erfolgreichen Start ins Online Business.