Pixelscheucher
Blogger: michelbalzer
Technik Blogs

Der Pixelscheucher berichtet über Webdesign und Webentwicklung und ähnliches.

aufgenommen
3. August 2015

Bewertung


Du kannst Blogs nur bewerten, wenn du eingeloggt bist!

aktualisiert
25. Februar 2018

Ranking

keine Teilnahme

Bloggen mit Kurven

Mich interessierte, wie sich mein Blogverhalten in den letzten Jahren entwickelt hat. Spoiler: schlecht. Der Peak war 2009, ab da ging es bergab und die letzten Monate kam eigentlich kaum noch was. Tjahaha, machste nix, machste nur ’ne Grafik [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 3 Tagen veröffentlicht

2017 in VDSL-Zahlen

Ja hoppla, der letzte Beitrag ist ja doch schon etwas her, dafür aber thematisch passend zu diesem: Wieviel Daten habe ich 2017 per VDSL hin- und hergeschickt? Nachdem ich aus Tollpatschigkeit Werte vom letzten Jahr übernommen habe, merkte ich [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 2 Monaten veröffentlicht

FritzBox Datenverbrauch: jetzt auch in GB

Seit eines Firmware-Updates der FritzBox (irgendwo zwischen Version 06.51 und 06.8, irgendwann im März) zeigt deren monatliche Statistikmail den Verbrauch bei Up- und Download nicht mehr nur in MB, sondern auch in GB an – bei entsprechender [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 8 Monaten veröffentlicht

Contao: bedingter Trennstrich / soft hyphen / [...]

In Contao bekommt man den bedingten Trennstrich (oder: Soft Hyphen, weiches Trennzeichen, ­) im Texteditor aber auch im Seitennamen und -Titel und vielen anderen Feldern so hin: [-]. Falls man es mit der Silbentrennung im Browser etwas genauer [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 8 Monaten veröffentlicht

JavaScripts/jQuery in Contao besser [...]

Wenn man wie im Artikel von Rocksolid unter Schritt 4 beschrieben, die JavaScript-/jQuery-Dateien in Contao zusammenfassen möchte, müssen erstmal die Dateipfade herausgefunden (die in Contao 3.5 kein einheitliches Muster haben*). Nachfolgend [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 8 Monaten veröffentlicht

10 Jahre Twitter

Gestern vor 10 Jahren war es soweit: ich registrierte mich auf Twitter und sonderte meinen ersten eigenen Tweet ab (damals noch als @michelb, zwischenzeitlich als @devmchl, jetzt @ohne_a): 10 Jahre später: 50.554 Tweets geschrieben, 735 Follower [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 11 Monaten veröffentlicht

Inventarverwaltung

Irgendwann habe ich mal angefangen meinen ganzen Hausstand zu katalogisieren. Genutzt habe ich dafür bislang MeinInventar, da wird die iOS-App aber nicht mehr weitergepflegt und überhaupt lp63xtj important link. Praktisch fand oder finde ich ja [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 1 Jahr veröffentlicht

2016 in VDSL-Zahlen

Willkommen zur allseits beliebten Reihe der Zahlen aus dem Vorjahr, diesmal geht um meine VDSL-Nutzung im Jahr 2016. VDSL-Nutzung 2016 Gewinner des Jahres ist ganz klar der Mai mit 174.735 MB oder 170,64 GB, was 11,08% der Gesamtnutzung ausmacht. [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 1 Jahr veröffentlicht

Tschüssikowski, domainfactory. Tach [...]

Nach fünf Jahren habe ich – schon im Sommer – Abschied von domainfactory genommen. Langsam aber sicher macht sich der Verkauf an HostEurope (zu denen ich witzigerweise vor 10 Jahren von der domainfactory Discount-Tochter domain*go wechselte) [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 1 Jahr veröffentlicht

Pixelscheucher anno 2009

Facebook zeigte mir gestern an, was ich vor x Jahren am gleichen Tag dort gemacht habe. Unter anderem ist dann dieser Screenshot aufgetaucht: Er zeigt den Pixelscheucher aus 2009. Schwarzer Hintergrund, graue Schrift, zweispaltig war die Devise. [...]
auf Pixelscheucher weiterlesen
vor 2 Jahren veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Blogs

Kreuzlinienlaser Test

Kreuzlinienlaser Test

Ein Kreuzlinienlaser ist das perfekte Werkzeug um Nivellierarbeiten in Perfektion auszuführen. Der Kreuzlinienlaser ist dabei ein Messgerät welches eine horizontale und vertikale Linie, in der Form eines Kreuzes auf eine Wand oder ein anderes Flaches Objekt projiziert. Vor allem au dem Bau ist ein Kreuzlinienlaser oft zu finden. Auf was Sie bei einem Kreuzlinienlaser alles achten sollten erfahren Sie auf dieser Testseite. Außerdem finden Sie viele einzelne Testberichte zu unterschiedlichen Kreuzlinienlasern. Jeder Testbericht ist mit Vorteilen und Nachteilen, genauen Produktinformationen, sowie abschließendem Fazit ausgestattet. Wenn Sie also Hilfe bei einer Kaufentscheidung benötigen, sind Sie hier genau richtig.

Wie bekomme ich einen stinkenden Geruch aus der Mikrowelle?

Wie bekomme ich einen stinkenden Geruch aus der Mikrowelle?

Ein stinkender Geruch in Ihrer Mikrowelle ohne Drehteller kann durch verbrannte Speisen oder anderen Dingen, wie Kirschkernsäcke, entstehen. Wem schon einmal Popcorn in der Mikrowelle verbrannt ist, der weiß, von was wir reden. Dieser Gestank geht schließlich auch auf andere, nachfolgende Speisen über und trägt nicht gerade dazu bei, dass diese besser schmecken. Als sehr guter Tipp erweist sich Essig oder Essigreiniger. Einfach eine geringe Menge an Essig in der Mikrowelle erhitzen und der Gestank sollte verschwunden sein. Danach am besten mit einem normalen Küchenreiniger die Mikrowelle auswaschen. Der Geruch des Essigs verzieht nach einer kurzen Weile. Genauso können Sie eine Tasse oder ein Glas mit Wasser füllen und eine oder zwei Zitronenscheiben in der Mikrowelle erhitzen. Danach ebenfalls kurz reinigen und Ihre Mikrowelle duftet wieder, wie am ersten Tag.

Lufft: Messung von Umwelt, Wetter, Verkehr

Lufft: Messung von Umwelt, Wetter, Verkehr

Seit 2012 bloggen für Sie unser Geschäftsführer, Mitarbeiter sowie Gastautoren über die wichtigsten Themen aus dem Bereich Mess- und Regeltechnik. Mit dem Lufft-Blog haben wir eine Plattform geschaffen, die uns aus einer anderen Perspektive zeigt. Tauchen Sie ein in die Welt der Entwicklung und Forschung. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere weltweiten Projekte.

Wir möchten Sie mittels Reportagen, Interviews, Hintergrundberichten und Expertenbeiträgen auf eine Reise durch die verschiedensten Kontinente führen.

Viel Spaß beim Entdecken wünscht das Lufft-Autoren-Team