Seriously mad but quite normal
Blogger: blogger_28605
Private Blogs

Ein unbeschreiblicher Blog! Der Inhalt changiert zwischen Philosophie und Wahnsinn. Erleben Sie Tiefsinn und Irrsinn, Wahres und Falsches, Böses und Braves, Lyrik und Prosa, Weisheit und Unsinn, Hohes und Tiefes, Überirdisches und Unterirdisches, Lust und Unlust sowie höheren Blödsinn und angewandten Wahnsinn! Hier findet man Quer-, Schräg- und Hexagonalgedachtes recht-, gleich- und unzeitig! Und ich kann versichern: WAHNSINN, METHODISCH BETRIEBEN, KANN ABSOLUT IRRE SEIN !

aufgenommen
12. Dezember 2012

Bewertung


Du kannst Blogs nur bewerten, wenn du eingeloggt bist!

aktualisiert
26. Juni 2017

Ranking

Platz 253
+81


zusammen mit 1 weiteren Einträgen

Übergang

Das Licht des Abends ist schon schwach,ich bin, ach nein, ich scheine wach.Das Aug' genießt dies Dämmerlicht,Aufmerksamkeit zerfasert, bricht ...Der Blick schweift ziellos hin und her,erfasst das meiste gar nicht mehr.Worte wabern an mein Ohr,doch [...]

Letter into the Beyond

Liebe Christine,gestern habe ich sehr viel an Dich gedacht. Du gingst mir quasi nicht aus dem Kopf. Und das hatte auch seinen guten Grund:Gestern war Dein zwanzigster Todestag!Unglaublich. Du bist jetzt schon länger tot, als Du leben durftest. Nie [...]

Übergang

Das Licht des Abends ist schon schwach, ich bin, ach nein, ich scheine wach. Das Aug' genießt dies Dämmerlicht, Aufmerksamkeit zerfasert, bricht ... Der Blick schweift ziellos hin und her, erfasst das meiste gar nicht mehr.  Worte wabern an [...]

Ergebnis

meiner Allerliebsten gewidmetTagtäglich fühl' ich mich, als wär' ich neu geboren,seit ich mein Herze, Sinn und Sein an Dich verloren.Und immer neu will ich mein Innerstes Dir geben,Du meine Liebe, Du mein ganzes Leben!© drago 2016 

Ergebnis

Dunkelheit tropfte von den Wänden Schwere floss ins Denken Seele verfinsterte sich zusehends Doch ich fand Gefallen daran Seither habe ich ganz schwer schwarzen Humor © Drago  

Nüchtern betrachtet

Was kann ich feststellen? - eine angenehme, olfaktorische Wahrnehmung,- einen aufregenden, optischen Reiz,- ein berührendes, akustisches Phänomen,- eine Akzeleration des Atemrhythmus,- einen Anstieg der Herzfrequenz, sowie- eine deutliche [...]
auf Seriously mad but quite normal weiterlesen
vor 11 Monaten veröffentlicht

Restebeseitigung

So, das Urlaub wäre erledigt.Jetzt muss ich nur noch die Überbleibsel zusammenrechen.Schade eigentlich ....
auf Seriously mad but quite normal weiterlesen
vor 11 Monaten veröffentlicht

Mangel

Alles war vorhanden. In Hülle und Fülle. Eins am anderen. Es war fast ein Gedränge. Und doch fehlte mir irgendwas. Ich rätselte lange herum. Trotzdem kam ich erst nicht drauf. Es war regelrecht wie verhext. Aber plötzlich wusste [...]
auf Seriously mad but quite normal weiterlesen
vor 11 Monaten veröffentlicht

Innerliches

Wenn uns Trauer, Wut und/oder Verzweiflung mit inneren Tränen fluten, sollten wir die Tanks von Zeit zu Zeit ablassen, da sonst ihre salzige Flut in unsrer Seele versteinert, und dadurch verhindert, dass sich Herz und Sinn mit anderen - [...]
auf Seriously mad but quite normal weiterlesen
vor 12 Monaten veröffentlicht

N A C H T

[...]

Schreib einen Kommentar

Ähnliche Blogs

Noise of thunder

Noise of thunder

Ich bin die Stimme des Donners, das Rätsel das du nie lösen wirst, die Vernunft in Zeiten des Chaoses und der Weltuntergang in Zeiten des Friedens.

Zu mir selbst: Ich bin halb so alt wie die Wahrheit, sprich 21, und zumindest für ahnungslose ein Nerd. Allgemein würde fühle ich mich eher nirgends so richtig zugehörig, ich neige dazu alles überdurchschnittlich gut zu können, aber nirgends zu den Besten ihres Fach zu gehören.

Meine Beiträge: Ich schreibe einfach über meine Sichtweise der Dinge und über das was ich Erlebt habe, sprich nichts weltbewegendes 😉

Review Corner

Auf meinem Blog findet ihr Reviews von Spielen, Filmen und Büchern. Derzeit ist der Bereich „Horror“ wohl am stärksten vertreten, allerdings kommen auch immer wieder Rezensionen aus anderen Bereichen dazu.

Sei Pippi, nicht Annika

Sei Pippi, nicht Annika

Ich hab ein Haus…

Nein, um ehrlich zu sein habe ich kein Haus. Auch kein Äffchen. Und auch kein Pferd. Trotzdem liebe ich Pippi Langstrumpf und versuche wenigstens ein bisschen ihren verrückten Lebensstil anzunehmen…und nicht den der langweiligen Annika. Aber dieser Blog geht natürlich nicht um meine Lieblingsfigur von Astrid Lindgren. Um was dann?
Es geht um…mich!

Und wen bitte interessiert das? Vielleicht gar keinen, trotzdem habe ich Lust, meine kleinen Alltagsabenteuer in die Welt hinauszuschrei(b)en. Außerdem schreibe ich einfach liebend gern.

Ich bin stolze Münchnerin. Norddeutschen vielleicht sogar ein wenig zu stolz – auf meine geliebte Heimatstadt lass ich nichts kommen!

Meine Lieblingsbeschäftigung ist es Neues auszuprobieren. Egal ob Rezepte, Sportarten oder Cafés, ich bin ständig auf der Suche nach dem Fremden in der Welt. Daher kommt es auch, dass ich viele Interessen habe. Ich liebe Filme, Essen, Kochen, Backen und vor allem eines: Bücher. Nicht nur weil ich Literatur & Medien studiere, lese ich viel und mein Bücherregal quillt über. Wenn ich kein Buch in meiner Handtasche habe, werde ich nervös. Ist das noch normal?

Die letzte große Leidenschaft, die ich wahrscheinlich mit vielen teile, ist das Reisen. Meine Bude gleicht einem Souvenirladen und mein großes Ziel ist es, meinen Fuß einmal auf jedes Land der Erde gesetzt zu haben. (JA, ich weiß, dass das utopisch ist, aber man wird doch wohl noch Träume haben dürfen?)