Wirtschaft Blogs

3P Leitwerk

3P Leitwerk

Blog für Vertriebs Know-how

Ranking
Platz 360
-62


zusammen mit 4 weiteren Einträgen
 

Erfolg als Selbstständiger

Haben Sie wirklich Erfolg in Ihrer Selbstständigkeit!

Ranking
keine Teilnahme

 

Versicherungen für Selbstständige

Versichern Sie sich als Selbstständiger sorgenfrei!

Ranking
keine Teilnahme

-Werbung-
-Werbung-
 

Schulrucksack abc

Alles rund um einen neuen Schulrucksack für Ihren Schulanfänger!

Ranking
keine Teilnahme

E-Commerce Blog | Onlineshop Marketing Blog | ShopCommerce SC

E-Commerce Blog | Onlineshop Marketing Blog | ShopCommerce SC

Neuigkeiten und Tipps für E-Commerce, Online-Marketing und Shops. Der Online Business Markt entwickelt sich sehr gut. Wir (ShopCommerce SC) teilen mit Ihnen wertvolle Tipps und Tricks über Online-Verkaufsstrategien, welche dabei helfen Verkaufszahlen zu erhöhen.

Ranking
keine Teilnahme

Blog CONCOM

Blog CONCOM

Blog zu Nachhaltigkeit und Kommunikation. Dabei werden unterschiedliche Arten der zwischenmenschlichen Kommunikation angesprochen: PR, Journalismus, Massenkommunikation, Marketing oder Präsentationen, Vertrieb und Einzelgespräche. Im Fokus steht die Wirksamkeit der Kommunikation für kleine und mittelständische Unternehmen –
ganz besonders in Verbindung mit Nachhaltigkeit.

Ranking
keine Teilnahme

 

Baumarkt Ratgeber

Sie suchen Ihre idealen Baumarktartikel? Lassen Sie sich auf baumarkt-ratgeber.de beraten!

Ranking
keine Teilnahme

Sie haben geerbt, was nun ?

Sie haben geerbt, was nun ?

Sie haben gerbt, was nun???

Zunächst herzlichen Glückwunsch.

Als öffentlich bestellter und vereidigter Versteigerer der IHK und das seit 37. Jahren, möchte ich Ihnen einige Tipps zum „Sicheren Erbe“ geben.

Zunächst überprüfen Sie bitte alle Akten, Kontoauszüge und Verträge.

Bevor Sie irgendwelche Handlungen vornehmen, unverzüglich einen Erbschein beantragen,
so können- dürfen und müssen Ihnen: Behörden – Banken – Vermieter Auskünfte erteilen.

Bei Grundbucheigentum ist es ganz wichtig, dass Sie auch umgehend Eigentümer werden.
Dazu können Sie zu den Amtsgerichten gehen, aber auch einen Rechtsanwalt- oder Notar
aufsuchen (bitte vorher die Kosten für die Bemühungen erfragen)

Haben Sie nun diese „Hürden übersprungen“ überprüfen Sie den Nachlass (Mobiliar der Wohnung- oder des Hauses/ Häuser)
Wenn Sie glauben, wertvolle Objekte geerbt zu haben, nehmen Sie Kontakt mit den Industrie- und Handelskammern/ Handwerkskammer auf, um nach Namen vereidigter Sachverständige Auskunft zu holen. Die Bewertungen sind zwar kostenpflichtig (bitte vorher die ungefähren Kosten erfragen), aber Sie gehen kein Risiko ein, wertvolle Objekte zu verschenken.
Rät der Sachverständige zu einer Auktion, nehmen Sie wieder einen öffentlich bestellten und vereidigten Versteigerer (nur sehr wenige sind in Deutschland zugelassen) und versuchen dort Ihre Objekte bestmöglich zu versteigern. Sofern ein Testament vorliegt und Wertangaben für Kunstobjekte- Sammlungen gemacht sind, haben Sie auch nur die Möglichkeit, die Objekte einem vereidigten Versteigerer für die Verwertung zu übergeben, denn nur dort, wo das Dienstsiegel unter einer Abrechnung für den Versteigerungserlös steht, erkennen die Finanzbehörden den eventuellen Minderwert für die Berechnung der Erbschaftssteuer an.

Beispiel:
Wert verschiedener Objekte/ Sammlungen laut Testament 100.000.–€,
Versteigerungserlös jedoch nur 30.000.–€ dieser Betrag geht dann auch in die Steuerberechnung ein.

War Ihnen das bekannt????

Für Restmobiliar in der Wohnung/ Haus, geben Sie vor einer Entrümpelung ein Inserat in den Tageszeitungen auf, um Objekte für „kleines“ Geld zu verkaufen/ oder auch zu verschenken.

Müssen Sie einen „Profi“ für die Entrümpelung nehmen, bitte unbedingt vorher mehrere Angebote einholen.

Haben Ihnen diese Erläuterungen bisher ein bisschen geholfen???

Sie können natürlich auch für die Abwicklung einer Erbschaft mit Haus- Aktien,
Wertpapiere, Sammlungen u.a. Experten zum Beispiel einen öffentlich bestellten und vereidigten Versteigerer für die gesamte Abwicklung beauftragen- dann brauchen Sie nur noch am Schluss-
die Hand aufhalten!!!

Der BGH- (Bundesgerichtshof) Urteil vom 5. Oktober 1989, aaO.

Das Gewerberecht sieht die öffentliche Bestellung eines Versteigerers vor, um dem Publikum die Möglichkeit zu geben, sich solcher Personen zu bedienen, die bei Ausübung ihres Gewerbes eine besondere Zuverlässigkeit und Tüchtigkeit bieten.
Mit öffentlichen Glauben versehene Personen sind solche, denen für einen örtlich und sachlich begrenzten Kreis durch Gesetz oder durch eine Verwaltungsanordnung (z.B. öffentliche Bestellung und Vereidigung) die Befugnis verliehen ist, Erklärungen oder Tatsachen mit voller Beweiskraft zu öffentlichen Glaubenzu bezeugen.
Personen mit öffentlichen Glauben: z.B. Notare, Gerichtsvollzieher, Standes- und Urkundsbeamte (diesem Personenkreis ist ein öffentlich bestellter und vereidigter Versteigerer gleichgestellt).

Ranking
keine Teilnahme

Keynote Speaker Felix Thönnessen über Startups und Gründer

Keynote Speaker Felix Thönnessen über Startups und Gründer

In meinem Blog geht es um das Thema Startups und Existenzgründung. Ich gebe Tipps zu Marketing, Kundengewinnung und anderen Themen. Nach über zehn Jahren Erfahrung gibt es viele hilfreiche Anleitungen, Tipps und Tricks, wie man erfolgreich ein Unternehmen aufbauen kann.

Ranking
keine Teilnahme

ProExpert24 das Experten-Netzwerk von ProFair24

ProExpert24 das Experten-Netzwerk von ProFair24

Wir bieten Verbrauchern ein Experten-Netzwerk zu allen Versicherungs-, Finanz-, Kredit-, Steuer- und Immobilienfragen

Ranking
keine Teilnahme


Diese Seite verwendet Cookies, um ordnungsgemäß funktionieren(Login+Kommentarfunktion) zu können. Mehr dazu hier