Firmen Blogs

Agentur-Blog Werbeagentur \

Blog der Werbeagentur \“Der Informationsdesigner\“ aus dem Allgäu mit Themen rund um Webdesign, Gestaltung, WordPress, E-Commerce, etc.

Ranking
keine Teilnahme

Automobile Gabriel Blog

Nachrichten und Tipps rund um Auto und den Autoankauf sowie Autoverkauf.

Ranking
keine Teilnahme

Speer + Rogal Marketing News

Wir sind der Meinung, dass Wissen geteilt werden sollte. Daher informiert Sie das Redaktionsteam von Speer + Rogal regelmäßig in unserem Blog über Wissenswertes und Interessantes aus dem Bereich Werbung und Marketing. Dabei betrachten wir die einzelnen Themen aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Mal kritisch, mal hinterfragend oder einfach informativ beschreibend.

Ranking
keine Teilnahme

-Werbung-
-Werbung-

Zufolge folgender 10 Argumente sollten Sie eine Lebensversicherung widerrufen

Der Rechtsanwalt Dr. Graf ist in der Stadt Herford als Ratgeber aktiv, dabei geht es unter anderem auch um den Widerruf einer Lebensversicherung. Es gibt 10 Gründe, eine solche Versicherung zu widerrufen.

Zu dem Anwalt aus Herford

Dr. Thorsten Graf wurde 1969 geboren und begann sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Bielefeld im Jahr 1990 an und vollendete es vier Jahre später. Im Jahr 1997 wiederum ereignete sich seine Promotion im Bereich „Anforderungen an Gewerbetreibende und Angestellte in privaten Sicherheitsdiensten“. Anschließend vollendete er im 1998 sein Referendariat und er erhielt seine Berechtigung zum Rechtsanwalt. Ein Jahr lang war er als als Rechtsanwalt in Anstellung beschäftigt. Im Anschluss rief er am Ende 1999 zusammen mit dem Rechtsanwalt Jens Lehmann die Sozietät Lehmann & Graf ins Leben. Ab dem Jahr 2007 ist Dr. Thorsten Graf auch als Anwalt auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes tätig. Er besitzt außergewöhnliche Kenntnisse in der Theorie in Verknüpfung mit praktischen Erfahrungen auf unterschiedlichen Fachgebieten des Rechts, nämlich Geschmacksmusterrecht, Urheberrecht, Markenrecht und Wettbewerbsrecht. Ab dem Jahr 2009 betreut der Rechtsanwalt seine Klienten in seiner eigenen Rechtsfirma in der Stadt Herford. Sechs Jahre später wurde er ein Anwalt für Informationsrecht, wozu ihn die Rechtsanwaltskammer berief. Seit dem Jahre 2018 ist er obendrein als Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht tätig.

10 Gründe zu dem Widerruf

Oftmals bekommen Versicherungsnehmer, die ihre Lebensversicherung stornieren, nur ca. 50 Prozent der bis dahin eingezahlten Prämien wieder. Daher sollte jeder erfahren, welche Gründe es gibt die eigene Lebensverischerung widerrufen zu können.

Lebensversicherung enthält keine Widerspruchsbelehrung

Ein Versicherer muss Mandanten über ihr Widerrufsrecht zu informieren. Das muss in dem Begleitbrief der Versicherungspolice oder in der Versicherungspolice geschehen. Besonders in dem sogenannten Policenmodell kann es sehr wohl sein, dass ebendiese nicht exisitert.

Eine Belehrung zum Widerruf ist gut verborgen

Eine Belehrung zum Widerruf ist nur gültig, wenn diese für den Adressanten eindeutig sichtbar ist. Wenn die Widerrufsbelehrung bloß sehr mühselig entzifferbar oder lesbar, also zu klein gedruckt wurde, ist die Widerrufsbelehrung unwirksam. Auf diese Weise ist es die Pflicht der Versicherungsgesellschaft, die fabsolute Widerrufsbelehrung hervorzuheben. Sie kann widerrufen werden, wenn bspw. lediglich die Kopfzeile kenntlich gemacht wurde, die Widerrufsbelehrung der Lebensversicherung aber nicht. Dr. jur. Graf informiert über die Chancen.

Der Fristbeginn ist falsch

Nach dem Erhalt der Informationen für den Verbraucher, der Versicherungsbedingungen sowie den des Versicherungsscheines fängt die Widerrufsfrist eines Versicherten an. Sollten die Dokumente an verschiedenen Kalendertagen verschickt werden, gilt die Frist für den Widerruf ab dem Kalendertatg, an dem das letzte Schriftstück beim Versicherten eingetroffen ist. Es gibt jedochBelehrungen, welche einen falschen Fristbeginn angeben. Unwirksam sind Wortlaute wie „mit Zugang des Versicherungsscheins“, der Belehrungen oder des Schreibens. Korrekt ist der Wortlaut, dass der Vertragauf der Basis der Versicherungsbedingungen und des Versicherungsscheins sowie allen weiteren Verbraucherinformationen geschlossen wird, die für den Inhalt des Vertrages wichtig sind, wenn der Versicherte nicht in einem Zeitraum von dreißig Kalendertagen nach Zugang der Unterlagen auf schriftlichem Wege widerspricht. Die Formulierung darf sich zwar differenzieren, jedoch muss deutlich, dass die Zeitspanne erst anfängt, sowie sämtliche Dokumente vorhanden sind.

Falscher Abgabetermin

Kunden besitzen dreißig Tage Zeit, um einen Widerruf der Lebensversicherung abzusenden. Es gibt aber Versicherungsunternehmen, welche nach wie vor die nicht akutelle Frist von zwei Wochen nennen. Des Weiteren gibt es zudem Abkommen, in denen nicht von 30 Tagen, sondern von einem Monat die Rede ist. Eine solche Aussage ist vage, weil auch Monate mit 28/29 oder 31 Tagen vorhanden sind. Aus jenen beiden Fehlern ergibt sich ein nicht wirksames Abkommen. Zu welchem Zeitpunkt der Abschluss des Vertrages erfolgte, ist bei der letzteren Sachlage egal.

Die Form des Widerrufs ist ungenau

Es ist seit August des Jahres 2001 möglich, einen Widerruf in Form eines Textes abzuschicken. Das lässt darauf schließen, dass der Widerruf der Lebensversicherung auch über Faxkopie über E-Mail-Nachricht überbracht werden kann. In vergangener Zeit war dem nicht so, Versicherte waren gezwungen ihn mittels schriftlicher Form sowie mit einer Unterschrift zu übermitteln. In einer Belehrung zum Widderuf hat das Versicherungsunternehmen die Plicht, erkennbar zu machen, wie der Widerruf erfolgen darf; wenn dies nicht der Fall sein sollte, ist sie nicht rechtsgültig. Wortlaute in der Art, die rechtzeitige Versendung genügen, genügen nicht. Daraus ist keinesfalls einleuchtend, ob der Widerruf per Schrift- oder Textform erfolgen soll. Bei Fragestellungen haben Sie die Möglichkeit sich durchgehend an Dr. Graf zu wenden.

Die Wahrung der Frist ist nicht genau

Ein Widerruf muss von dem Versicherten nicht mittels Einschreiben und auch keinesfalls mittels Einschreiben inkl. Rückschein verschickt werden. Jene müssen allerdings beweisen, dass der Widerruf überhaupt zugestellt wurde. In Folge dessen sollte der Versicherungsnehmer dies gegebenenfalls auch unter Beweis stellen können. Ist der Widerruf zeitgerecht verschickt worden, ist der Abgabetermin eingehalten. Als Beiweismittel für die zeitgerechte Einsendung des Widerrufs genügt ein Stempel von der Postdienststelle oder auch ein Augenzeuge. Dies hat in der Belehrung ersichtlich zu sein. Ist dies nicht der Fall, reicht es für ihre Ungültigkeit aus.

Nicht vollständige Dokumente

Bei der Versiegelung des Abkommens ist es die Verpflichtung eines Versicherungsunternehmens, dass Versicherte bereits sämtliche Dokumente bekommen haben. Der Schein der Versicherung ist darin nicht enthalten. Für den Fall, dass dies sich nicht so abgespielt hat, haben Kunden ein Widerrufsrecht. Das trifft im Übrigen sehr nicht selten zu. Nach Dr. jur. Thorsten Graf ist das Mitversenden weiterer Dokumenten zusammen mit einem Schein der Versicherung ein Indikator auf unvollkommene Unterlagen.

Bei der ungenauen Fristwahrung

Falls es sich um ein Modell für den Antrag handelt, ist es erforderlich, dass eine Belehrung für den Rücktritt genauso im Antrag der Versicherung zu sehen ist . Das rechtzeitige Versenden einer Rücktrittserklärung ist außerdem an dieser Stelle genügend. An dieser Stelle ist der Abgabetermin gewahrt.

In Falle einer unauffälligen Rücktrittsbelehrung

Es handelt sich um einen Formfehler, wenn eine Belehrung für den Rücktritt beim Modell für den Antrag nicht deutlich erkennbar ist, eine deutliche Erscheinung muss somit sichergestellt werden. Aber es kommt nicht selten vor, dass dies schließlich keineswegs so ist. Auch in diesem Fall ist der Versicherungsnehmer berechtigt eine Lebensversicherung zurückzunehmen.

Kontaktdaten zu Rechtsanwalt Dr. Graf:

Rechtsanwalt Dr. Thorsten Graf
Salzufler Straße 141 b
32052 Herford
Telefon: 05221/ 1 87 99 40
Telefax: 05221/ 1 87 99 41
info@ra-dr-graf.de
www.ra-dr-graf.de/lebensversicherung-widerrufen

Ranking
keine Teilnahme

schrankwerk.de Blog

schrankwerk.de gehört zu den führenden Onlineanbietern für Maßmöbel in bester Tischlerqualität. Im Blog finden Leser Informationen rund um die Konfiguration Ihrer Wunschmöbel sowie Tipps und Tricks zu den Themen Design und Einrichtung. In der monatlichen Serie „schrankwerkstück“ werden außerdem die besten kundeneigenen Designs aus dem Online-Konfigurator vorgestellt und prämiert.

Ranking
keine Teilnahme

WEDO Blog

Hier wird man fündig wenn man Content zum Thema DIY oder zur Arbeitswelt sucht. Außerdem erhält man einzigartige Einblicke hinter die Kulissen der Werner Dorsch GmbH. Wir möchten unseren Lesern lesenswerten, hilfreichen oder unterhaltsamen Content bieten und verzichten auf reine Werbebeiträge.

Ranking
keine Teilnahme

Teambuilding

Bei diesem Blog werden alltägliche und außergewöhnliche Beispiele für Kooperation und Teamwork beschrieben

Ranking
keine Teilnahme

Event Blog

In meinem Blog geht es rund um das Events, die Arbeit als Eventagentur, Tipps und Tricks und natürlich um die jeweiligen Eventlocation.

Ranking
keine Teilnahme

Anwalt für Verkehrsrecht | PS/Rechtsanwälte Dortmund

Die Kanzlei PS/Rechtsanwälte für Verkehrsrecht informiert über Auto+Recht: von Ordnungswidrigkeiten, Bußgeldbescheide, Verkehrsunfall, Fahrverbot, Führerscheinentzug, Mangel am Fahrzeug, Auto-Kaufvertrag zurücktreten bis zu Schadenmanagement für Autohäuser oder zum Abgasskandal.

Ranking
keine Teilnahme

BEBlog

Der BEBlog ist eine Ergänzung unserer Firmenwebsite. Unterteilt in verschiedene Kategorien soll hier Aktuelles, Neuerungen und Unterhaltsames veröffentlicht werden.

Ranking
keine Teilnahme